Was ist Data Science?

Data Sciene ist ein Fachbereich, der sich auf statistische Methoden und moderne Technologien stützt, um aus Daten Erkenntnisse zu gewinnen. Aktuell nutzen Data Scientists insbesondere Methoden aus dem Bereich ML (Machine Learning) bzw. KI (Künstliche Intelligenz), um Informationen aus großen Datenmengen zu gewinnen und Entscheidungen zu treffen. Seit vielen Jahren unterstützen wir als IT-Verbündete Unternehmen beim Erwecken, Übertragen, Speichern und Veredeln ihrer Daten.

Das MEGLA Prinzip: Daten erwecken

Daten erwecken

Daten übertragen

Das MEGLA Prinzip: Daten speichern

Daten speichern

Das MEGLA Prinzip: Daten veredeln

Daten veredeln

Mehrwert durch Datenveredelung

Damit Sie noch mehr aus Ihren Daten ziehen können, haben wir das Competence Center Data Science gegründet. Sie erhalten einen deutlichen Mehrwert, wenn Sie Methoden aus dem Bereich des Maschinellen Lernens (Machine Learning) verwenden. Unsere Data Scientists legen einen besonderen Fokus auf die wissenschaftliche Analyse von Datensätzen. Ziel ist es, dass Sie einen noch größeren Mehrwert aus Ihren Datenschätzen gewinnen können.

Prozesse und Produktion wirtschaftlich gestalten

Damit Sie Ihre Produktion wirtschaftlicher gestalten können, sind Themen wie vorausschauende Wartung - Stichwort Predictive Maintenance - und Anomalie-Erkennung von großer Bedeutung.

Ihre aktuellen Prozesse optimieren wir mit historischen Daten und gestalten diese somit effizienter. Hier gilt: Die Vergangenheit ist der Schlüssel für die Zukunft. Die Vielfalt an Erkenntnissen, die in Ihren Daten vorhanden ist, bietet viele Möglichkeiten für Ihren Erfolg.

Predictive Maintenance: Optimierung von Wartungskosten

Gestalten Sie Ihre Produktion wirtschaftlicher!

Wie? Mit vorausschauender Wartung, auch Predictive Maintenance. Mit dieser Methode optimieren Sie die Wartungen für Maschinen bzw. Anlagen in der Produktion. Denn wenn Sie Ihre Maschinen nur dann warten, wenn es wahrscheinlich notwendig ist, senken Sie die Kosten unnötiger Wartungen und steigern gleichzeitig die Produktionseffizienz durch weniger unnötige Wartungen.

In vielen Produktionsbetrieben werden Wartungen präventiv durchgeführt. Das bedeutet, dass, in durch Laufzeit oder feste Intervalle definierten Zeitfenstern, Wartungen vorgenommen werden. In einigen Produktionen werden gar keine Wartungsfenster eingestellt. Ein Ausfall einer Maschine führt dann zu einem ungeplanten Produktionsstopp. In diesem Fall wird die Maschine reaktiv gewartet.

Jede Anlage oder jedes Anlagenteil in einer Produktion hat eine inhärente Rest-Lebensdauer. Diese nimmt mit zunehmender Nutzung ab. Bei Predictive Maintenance geht es darum, die Rest-Lebensdauer anhand vorhandener Daten abzuschätzen. Wenn die Restdauer bekannt ist, kann Material zur Wartung frühzeitig bestellt, und somit eine Wartung mit einer minimalen Disruption der Produktion durchgeführt werden. In Extremfällen lassen sich auch Gefahren für Mitarbeitende vermeiden, wenn eine Fehlfunktion die Sicherheit gefährden würde.

Die Herausforderung: Ein ungeplanter Ausfall einer Maschine bzw. Anlage soll verhindert werden. Gleichzeitig soll die Wartung erst zu dem Zeitpunkt durchgeführt werden, wenn sie notwendig ist. Dafür gibt es allerdings keine allgemeingültige Lösung. Jede Produktion ist anders und die Anforderungen an die Lösung sind somit unterschiedlich.

Die MEGLA Lösung:

Profitieren Sie von unserer MEGLA Lösung, angelehnt an die wissenschaftlich fundierte und erprobte CRISP-DM Methode*. Unser Ziel ist es, für Sie ein Modell zu entwickeln, das Ihre spezifischen Anforderungen erfüllt, um es schließlich in Ihre Produktion einzubinden. Dabei gehen wir strategisch vor, Schritt für Schritt.

Informieren Sie sich jetzt!

Was ist die Summe aus 6 und 1?